5000 Euro für Sportgeräte in Kitas

Sparda-Bank spendet für das Projekt „Bewegt wachsen“

Mit 5000 Euro unterstützt die Heilbronner Sparda-Bank das Projekt „Bewegt wachsen in Heilbronn“, das das städtische Schul-, Kultur- und Sportamt im Jahr 2015 zusammen mit der Heilbronner Bürgerstiftung und dem Stadtverband für Sport ins Leben gerufen hat. Mittlerweile fördert das Projekt an 20 Kindertagesstätten sowie 14 Grundschulen in Heilbronn die motorische Grundausbildung von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren.

„Mit ihrer Spende zeigt die Sparda-Bank ein weiteres Mal ihr sozial- und gesundheitsorientiertes Engagement in der Region Heilbronn“, dankte
Schul-, Kultur- und Sportamtsleiterin Karin Schüttler bei der Scheckübergabe auf der Heilbronner Inselspitze Hartmut Hespelt, Filialleiter der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG Heilbronn. Coronabedingt fand die Übergabe bewusst im kleinen Kreis statt, den Angelika Biesdorf, Vorstandsmitglied der Heilbronner Bürgerstiftung, und Herbert Tabler, Vorsitzender des Stadtverbands für Sport, komplettierten. Mit dem Geld werden moderne Sportgeräte für die am Projekt teilnehmenden Kindertagestätten angeschafft.

Im Rahmen des „Bewegt wachsen“-Projekts werden in kleinen Gruppen wöchentliche Bewegungsstunden durch eigens dafür qualifizierte Übungsleiterinnen und -leiter aus den Sportvereinen TG Böckingen, TSG Heilbronn und dem Verein für Prävention und Rehabilitation Heilbronn angeboten. Dabei sollen Kinder mit viel Spaß zur regelmäßigen Bewegung motiviert werden, die nach Möglichkeit das ganze Leben andauert. Zugleich verbessern sich durch regelmäßigen Sport die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, auch werden im gemeinsamen Spiel unter anderem soziale Kompetenzen gestärkt.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten dieses Jahr allerdings nur eingeschränkt Übungsstunden angeboten werden. Die Sportabteilung der Stadt Heilbronn steht aber im ständigen Austausch mit den Einrichtungsleitungen sowie mit den Übungsleitern und Vereinen. Die Phase während der Schul- und Kitaschließungen wurde zudem intensiv genutzt, um „Bewegt wachsen“ konzeptionell weiterzuentwickeln und auszubauen. Neben den bereits bestehenden Bewegungsangeboten und der Schwimmförderung soll mit der Schwerpunktförderung für Kinder mit motorischen Auffälligkeiten ein weiterer Förderbereich ins Projekt aufgenommen werden. Außerdem wird im nächsten Jahr der Heilbronner Bewegungspass eingeführt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.