DITIB-Moschee jetzt auf der Agenda

Auf der Tagesordnung des Gemeinderates sollte am 22. Dezember die Agenda „Kulturzentrum Weinsberger Straße“ stehen.

[Update] Wegen weiterem Klärungsbedarf nahm Oberbürgermeister Harry Mergel den Tagesordnungspunkt aber zunächst wieder von der Agenda des 22. Dezember, wie er in der Sitzung des Gemeinderates am Vortag bekannt gab.

Unter dieser Tarnbezeichnung „Kulturzentrum“ steht nichts anderes, als das Vorhaben der DITIB, an der Weinsberger Straße mitten in Heilbronn den Neubau einer repräsentativen Moschee mit Minarett zu errichten.

Zwar hat man die ursprüngliche Absicht, eine solche nach dem Vorbild der im Kölner Stadtteil Ehrenfeld heftig umstrittenen Zentralmoschee zu bauen, inzwischen zu einer abgeschwächten Version gewandelt, dennoch ist das Vorhaben nicht nur bei Anwohnern Zündstoff für heftige Diskussionen, sondern hat seit dem ersten Bekanntwerden bis in den Gemeinderat hinein schon zu Bedenken und Ablehnung Anlaß gegeben.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.