Blumige Grüße am Heilbronner Liebespunkt

Mit 500 Rosen an der Götzenturmbrücke feiert Heilbronn den Valentinstag

Duftende Überraschung am Sonntagmorgen: Pünktlich zum Valentinstag schmücken 500 rote Rosen das Geländer der Heilbronner Götzenturmbrücke. Die Stadt zelebriert mit den blumigen Grüßen den Tag der Verliebten und setzt gleichzeitig ein Zeichen der Hoffnung, dass am Liebespunkt bald wieder mit vielen Menschen die Liebe gefeiert werden darf.

Es ist eine liebgewonnene Tradition in Heilbronn, dass am Valentinstag an der Götzenturmbrücke rote Rosen an Passanten verteilt werden. Schließlich befindet sich am Kopf der Brücke auch der Heilbronner Liebespunkt, wo bereits rund 20.000 Liebesschlösser an speziell dafür angebrachten Gittern hängen. Doch während normalerweise ein Valentin die Verliebten empfängt und ihnen die duftenden Liebesbeweise überreicht, haben die Initiatoren der Aktion, Hans und Ingrid Hey, mit der Heilbronn Marketing GmbH (HMG) in diesem Jahr eine kontakt- und risikolose Form des Blumengrußes gewählt: Frühmorgens am 14. Februar wurden die Rosen am Brückengeländer befestigt und begrüßten von dort die erwachende Stadt. Jeder, der wollte, durfte sich eine Blume mitnehmen.

Die Spannung war groß: Würde die Aktion angenommen? „Etwa jeder zweite Brückenüberquerer nahm eine Rose mit. Nur glückliche Gesichter und Reaktionen“, berichtet Hans Hey, der die Rosenbrücke gemeinsam mit seiner Frau besuchte. „Und wie es gedacht war, hat jeder Passant nur eine mitgenommen, so dass wirklich viele Menschen etwas von den blumigen Grüßen hatten“, freut sich Hey.

Auf den Sozialen Medien haben die Menschen ihre Freude über die Blumen mit zahlreichen Kommentaren und Likes zum Ausdruck gebracht. HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch resümiert: „Die Rosen am Brückengeländer waren eine charmante Alternative zum traditionellen Valentinstagsprogramm.“

Bild: Heilbronn Marketing GmbH

Der Heilbronner Liebespunkt wurde vor elf Jahren von Ingrid und Hans A. Hey ins Leben gerufen, als die beiden dort am 10. August 2010 das erste Liebesschloss an die Götzenturmbrücke knipsten. Seitdem pflegen sie diese Tradition gemeinsam mit einem Team von Liebespaten, darunter der Verkehrsverein Heilbronn und die Kreissparkasse Heilbronn, welche die Aktion finanziell unterstützt. Die beiden Heilbronner setzen sich mit viel Engagement für die Weiterentwicklung des Liebespunktes ein. Zwei Mal im Jahr, am Valentinstag und am 10. August, dem deutschlandweit wohl einmaligen „Tag des Liebesschlosses“, feiern sie mit romantischen Aktionen an der Götzenturmbrücke die Liebe – im Sommer hoffentlich wieder gemeinsam mit vielen anderen Verliebten und Menschen, die sich ihre Liebe mit diesem schönen Brauch zeigen möchten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.