Tag des Baumes 2021

Kinder helfen mit Pflanzaktion dem Wald

Die offizielle Pflanzaktion der Stadt Heilbronn zum Tag des Baumes haben in diesem Jahr die Kinder des Waldkindergartens Laubfrosch übernommen. Mit Unterstützung der städtischen Forstabteilung pflanzten sie bereits dieser Tage im Stadtwald eine Stechpalme, den Baum des Jahres 2021.

Der Tag des Baumes wird immer am 25. April begangen, in diesem Jahr ein Sonntag. Deshalb sind die Kinder bereits ein paar Tage vorher aktiv geworden. Dabei haben sie nicht nur genau beobachtet, wie unter Leitung von Forstrevierleiter Stephan Drescher das Loch für den Baum ausgehoben wurde, sondern auch mit ihren kleinen Schaufeln selbst mit angepackt und ihren Baum erst einmal kräftig gegossen.

„Die Kinder haben sich riesig über das Projekt gefreut“, erzählt Erzieherin Sarah Passow. „Als wir vor einiger Zeit auf einem Ausflug im Wald gesehen haben, wie viele Bäume durch Trockenheit gestorben sind und gefällt werden mussten, wollten die Kinder sofort helfen und neue Bäume pflanzen.“ So beschäftigen sich die Kinder des Waldkindergartens bereits damit, was Bäume brauchen, um gesund zu bleiben und zu wachsen.

„Die Trockenheit und lange Hitzeperioden sind in der Tat ein Riesenproblem für den Wald“, erklärt Revierleiter Drescher. „Die Stechpalme kommt aber in der Regel mit solchen Bedingungen klar. Von daher hoffen wir, dass sich der 15 Jahre alte Baum prächtig an seinem neuen Standort entwickelt.“

Aufgrund ihrer spezifischen Lebensbedingungen – üblicherweise gedeihen sie in ozeanischem Klima – gibt es in Heilbronn nur wenige Exemplare, laut städtischem Baumkataster gerade mal acht Stück. Beim Waldkindergarten steht der Baum etwas außerhalb, damit die Kinder ihn nur unter Aufsicht zukünftig besser kennenlernen und versorgen können. Die Blätter und Beeren von Stechpalmen sind nämlich für Menschen und Haustiere leicht giftig, für viele Wildtiere und Vögel sind sie jedoch eine wichtige Nahrungsquelle. Die Stechpalme kann bis zu 300 Jahre alt und 150 Zentimeter dick werden.

Zum Tag des Baumes am 25. April haben einige Tage zuvor Schülerinnen und Schüler des Mönchseegymnasiums in Kooperation mit der Lebenswerkstatt ebenfalls mehrere Bäume gepflanzt. Initiator war der Schüler Maximilian von der Herberg, der mit seinem Waldpatenprojekt jungen Menschen einen Bezug zum Wald vermitteln möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.